Gartenpraxis – der grüne Daumen


Irgendwann verliert der mit so viel Liebe angelegte Garten an Schönheit und Struktur. Sträucher und Stauden werden zu groß und fallen auseinander. Rittersporne blühen nur noch spärlich und Polsterpflanzen vergreisen. Während Frauenmantel und Stockrosen den ganzen Garten erobern, verschwinden so manche Gartenschätze spurlos. Die Pflege unseres Gartens wird immer schwieriger und ganz schleichend verwandelt sich Gartenlust in Gartenfrust.
In diesem Kurs erfahren Sie, wie zum Beispiel Astern und Rittersporne geteilt werden und welche Pflanzen ein Leben lang nie versetzt werden müssen. Wann düngt man Stauden, Rosen und Rasen und womit? Wie erfolgt der Rückschnitt von Forsythien, damit sie prächtig blühen und immer eine gute Figur machen? Schneidet der Profi Rosen im Herbst oder Frühjahr zurück? Wie bekämpft man Schädlinge, ohne Vögeln und Schmetterlingen zu schaden? Wie gießt man effektiv, sparsam und ohne großen Zeitaufwand? Und zum Thema Unkraut - dem größten aller Zeitfresser - gibt es auch noch gute Tipps!




3 Abende, 10.01.2019 - 24.01.2019
Donnerstag, wöchentlich, 19:30 - 21:45 Uhr
3 Termin(e)
Bruno Groß-Aurbacher, Garten- und Landschaftsarchitekt
D 3402
Grundschule, Riedlinger Str. 15, 88525 Dürmentingen
Gebühr:
24,00